COLABOR

Art and Science
Ausstellungseröffnung
17. April 2018, 19 Uhr

Universität für Angewandte Kunst, Wien
Lichthof B,
Oskar-Kokoschka-Platz 2
1010 Wien

Museum der Vermittlung

Aus einer Abschlussarbeit des ecm-Lehrganges über Vermittlung, ihre Geschichte, ihre wechselnden Bezeichnungen, die Genese ihrer Theoriebildung und die Formulierung eines Berufsbildes, entstand das kollaborative Projekt Museum der Vermittlung.

Dieses Projekt spielt mit den von der kritischen Vermittlung oft thematisierten Mechanismen der Institution Museum, die Bedeutung generieren und stellt die Vermittler_innen und ihre Tätigkeit ins Zentrum der Aufmerksamkeit.

Vermittlung als eigener Beruf ist eine Entwicklung der letzten Jahrzehnte und ist im musealen Umfeld oft mit mangelnder Anerkennung verbunden. Vermittler_innen sind dem wissenschaftlichen Personal meist nicht gleichgestellt und arbeiten oft in prekären finanziellen und sozialen Verhältnissen.

Die verschiedenen Räume des Museums der Vermittlung widmen sich den Personen, die vermitteln, den Erwartungen und Anforderungen, die an sie gestellt werden und Anekdoten aus ihrem Arbeitsalltag.

Die ausgestellten Arbeiten sind in unterschiedlichen Techniken ausgeführt. Collagen verarbeiten Abbildungen von Vermittlungssituationen, wie man sie auf den Hompages von Museen findet. Andere spielen mit sprachlichen und inhaltlichen Analogien zur Telefonvermittlung. Narrative Zeichnungen ergänzen die Museumspräsentation.

Valerie Tiefenbacher  www.valerietiefenbacher.com
Angelika Doppelbauer www.kulturbegeistert.at

 

COLABOR Art Science
A cooperation project between University of Applied Arts Vienna and University of Vienna

In times of rapidly growing and transforming communication technologies, artists and scientists feel the urge to communicate more than any time before. Researchers from different disciplines of art and science are becoming increasingly aware of the necessity to make a dialogue with people out of their specific research field, out of their studios and laboratories. In this context, IllustrationHub 2018 offered a platform for artists and scientists to meet and establish transdisciplinary dialogues. Held within the framework of WTZ Ost Science Communication programme at the University of Vienna and University of Applied Arts Vienna, IIlustrationHub demonstrated an innovative perspective on multifaceted potentials of art and science collaboration towards novel methods of data interpretation and knowledge transfer. “COLABOR: Art Science” presents the result of this unique collaboration experience in the course of winter semester 2018.

Works by:

Artists: Margit Busch, Romana Egartner, Jasmina Grudnik, Theresa Hattinger, Maria Kanzler, Lenz Mosbacher, Xenia Ostrovskaya, Valerie Tiefenbacher, Eva Weber, Roswitha Weingrill
Scientists: Judith Klaiber, Esther Greussing, Tatjana Atanasoska, Judith Kohlenberger, Lilia Diamantopoulou, Helmut Leder (EVA Lab), Angelika Doppelbauer, Lisa Krammer, Evgeniia Filippova

Concept and development: Solmaz Farhang
With: Tobias Reckling and Lilli Mahdalik (University of Vienna)
Project coordination: Angelika Zelisko (University of Applied Arts Vienna)
Exhibition design: Bojana Stamenkovic

Graphic design by Adrijan Karavdić

 

Weitere Veranstaltungen